Wer konnte sich träumen lassen, dass das Abnehmen mit Lida Tee so leicht und angenehm sein kann

Der Tee ist ein wunderbares Getränk, das schon seit 4000 Jahren für seine heilenden Auswirkungen bekannt ist. Das ist eventuell eines der geheimnisvollsten und bewundernswerten Getränke in der Welt. Kaum jeder Mensch weiß, dass die Quelle des grünen Tees, einer der besten Sorten vom Tee, die gleichen Teesträucher sind, aus denen man die Blätter für den schwarzen, roten oder gelben Tee nimmt. Der Unterschied zwischen diesen Sorten liegt in der Art und Weise der Bearbeitung von den Blättern. Der grüne Tee unterliegt den Prozessen der Austrocknung und Fermentierung nicht, durch die der schwarze Tee unbedingt durchgeht. Dank dieser Tatsache werden in dem grünen Tee fast alle für die Gesundheit nützlichen Substanzen und Elemente erhalten geblieben. Lida Schlankheitstee gehört auch zu den grünen Sorten, so lohnt es sich seine Zusammensetzung näher betrachten.

Die chemische Zusammensetzung des Grüntees

Um welche nützlichen Substanzen geht es? Welche chemische Zusammensetzung hat der grüne Tee? Um diese Fragen zu beantworten, muss man sich in Anlehnung an die führenden Wissenschaftler der weltbekannten Universitäten und Labors der Zusammensetzung von diesem Getränk wenden.

Die Gerbstoffe

Sie machen ungefähr ein Drittel der Zusammensetzung des grünen Tees aus und stellen eine einzigartige Verbindung von Tannin, Polyphenole und Catechin dar. Der grüne Tee enthält etwa doppelt so viel Tannin als der schwarze. Besonders reich an dieser Substanz ist der hochwertige grüne Tee. Die Kombination von Tannin und Koffein bildet Koffein Tannat, das das Nervensystem und Herz-Kreislaufsystem stimuliert.

Die Alkaloide

Die Dosis von Koffein beträgt in dem Grüntee etwa 1 – 4 %. Diese Zahl übertrifft sogar die betreffende Menge von Koffein im natürlichen Kaffee. Sein genauerer Gehalt hängt von der Größe des Teeblatts (kleinere Blätter enthalten mehr Koffein), Wachstumsbedingungen, Verarbeitungsverfahren und Wassertemperatur für das Brauen (wärmeres Wasser erhöht die Menge an Koffein in einer Tasse Kaffee) ab. Neben Koffein gibt es im grünen Tee andere Alkaloide wie Theobromin und Theophyllin, die zur Gefäßerweiterung beitragen.

Die Aminosäuren und Enzyme

Was die Anwesenheit von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten anbelangt, enthält der Tee nur solche Eiweißstoffe wie Aminosäuren und Enzyme. Die beste Proteinzusammensetzung weist der japanische Grüntee auf. Dieser Tee ist ein kalorienarmes Produkt, deswegen kann man ihn trinken, ohne sich um eine Reihe von zusätzlichen Kilos zu sorgen. Der Kaloriengehalt von grünem Tee ohne Hinzufügung von Zucker ist der Null nahe, im schlimmsten Fall können es etwa zehn Kalorien pro Becher sein.

Die Vitamine

Die Blätter vom grünen Tee beinhalten viermal mehr Vitamin P als Zitrusfrüchte, und eine große Menge an Vitamin C. Es ist bekannt, dass diese Vitamine die heilenden Eigenschaften voneinander verstärken. Sie tragen zur Erhöhung vom Immunsystem bei und schützen die Zellen vor den Beschädigungen. Darüber hinaus enthält grüner Tee sechsmal mehr Provitamin A (Carotin), als Karotten. Carotin A ist dafür bekannt, dass es die Ausscheidung von freien Radikalen verstärkt und günstig für die Augen ist.

Einen wichtigen Platz im grünen Tee nehmen B-Vitamine ein. Vitamin B1 reguliert Kohlenhydratbalance. Vitamin B2 hilft die Bakterien und Viren zu bekämpfen und stärkt die Nägel und Haare. Vitamin B3 erhöht die Produktion von Erythrozyten und reduziert die Menge des Cholesterins im Blut. Der grüne Tee ist an Vitamin E reich, das die Zellmembranen stärkt und eine antioxidative Wirkung auf den Körper hat. Darüber hinaus hat dieses Vitamin eine positive Auswirkung auf das menschliche Fortpflanzungssystem.

Spurenelemente und Mineralstoffe

Es handelt sich um Calcium, Fluorid, Eisen, Jod, Kalium, Phosphor, Magnesium, Gold und Natrium. Die Teeblätter enthalten ebenso die ätherischen Öle, die Mehrheit von denen aber während der Verarbeitung verloren geht. An ihre Stelle kommen neue Verbindungen, die das Getränk besonders schmackhaft und duftend machen. Darüber hinaus kann aus den Teeblättern ein spezielles ätherisches Öl des grünen Tees hergestellt werden, das weithin in kosmetische und medizinische Zwecke verwendet wird.

Lida Schlankheitstee als das Beste in seiner Kategorie

Im Unterschied zu der großen Menge an Getränken ist Lida Schlankheitstee im Vorzug. Es ist weder abführend noch harntreibend, d. h. es richtet keinen Schaden den Nieren an. Es ist weit bekannt, dass die Stoffwechselprozesse in dem Fettgewebe ziemlich langsam ablaufen. Deswegen fällt es normalerweise sehr schwer, die überflüssigen Kilos loszuwerden. Lida Tee verfügt über eine Reihe von nützlichen Eigenschaften und Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Es ist von großer Bedeutung, dass dieser Tee den Stoffwechsel im Fettgewebe aktiviert und beschleunigt, es auf die einfachen Substanzen zerlegt und innerhalb einer bestimmten Zeitspanne aus dem Körper abführt. Lida Tee sättigt quasi den Magen, was bedeutet, dass der dieses Getränk einnehmende Mensch das Hungergefühl erst dann verspüren wird, wenn das geschluckte Essen alle Etappen der Verdauung durchgegangen ist. Dazu kommt die Tatsache, dass dieses Schlankheitsmittel das Immunsystem verstärkt, die Leistungsfähigkeit erhöht und den natürlichen Stoffwechselprozess aufrechterhält. Diese Prozesse laufen nur dessen infolge ab, dass das betreffende Getränk einen natürlichen Ursprung hat. Die Teeblätterernte wird in der vorbestimmten Zeitperiode in der konkreten Provinz von China durchgeführt, danach werden die Teeblätter mit dem Einbezug von den italienischen Anlagen gemischt und erarbeitet, und erst dann in die einzelnen Tüten gepackt. Dieses magische Getränk gelangt auf den Tisch vom Konsumenten in Form von kleinen Tüten mit einer bestimmten Zahl von Teebeuteln, die für das Aufbrühen bequem sind.

Die erzielten Resultate mit Lida Schlankheitstee

Unterschiedlichen Quellen zufolge kann man 5 – 8 Kilos schon nach dem Monat der Einnahme loswerden. Das ist zweifellos ein wesentliches Ergebnis, wenn man sich dazu an die fehlenden schweren physischen Übungen erinnert. Der Verlust von solch einer großen Zahl an Kilos ist also nur von dem natürlichen Loswerden des angehäuften Fettansatzes bedingt. In der Mehrheit der Fälle wird Lida Tee zusammen mit den Kapseln für das Abnehmen desselben Brands eingenommen. In diesem Fall wird das Resultat spürbarer und auffälliger. Gleichzeitig aber kommt es immer darauf an, unter welchem Grad der Verfettung man leidet und inwiefern ernsthaft sich die Probleme mit der Verdauung ergeben. Wenn man also zu dem Konsum von diesem Getränk noch das Joggen oder die leichte physische Belastung hinzufügt, kann man getrost behaupten, dass sich der Verlust von überflüssigen Kilos nicht lange warten lässt. Es lohnt sich zu bemerken, das Lida Schlankheitstee die Funktion von der Leber, Bauchspeicheldrüse und Nieren normalisiert. Das spricht davon, dass der ganze Körper in vollem Maße, inklusive der Normalisierung vom Gesichtsteint und Haut ebenso wie vom Stoffwechselprozess im Allgemeinen, wiederhergestellt wird.

Die Einnahme und Dosierung

Alle Konsumenten fragen danach, wie man dieses angenehme Getränk zum Abnehmen trinken muss. Die Einnahme ist bewundernswert leicht und schlicht. Für die Gewinnung des besten Resultats empfiehlt es sich je einen Teebeutel zwei- oder dreimal pro Tag zu trinken. Das Verfahren der Zubereitung vom Lida Tee unterscheidet sich gar nicht von dem für den normalen grünen oder schwarzen Tee. Gießen Sie Lida Schlankheitsstee mit dem kochenden Wasser auf, lassen Sie ihn so ein bisschen stehen. Die Einnahme ist nicht später als anderthalb Stunden vor dem Schlaf empfohlen, am besten aber vor der Mahlzeit. Übrigens lässt sich jeder Teebeutel sogar zwei- oder dreimal aufbrühen. Das weist darauf hin, dass dieser Tee sehr günstig, völlig durchdacht und an den Konsumenten orientiert ist. Der Effekt wird also einfach wunderbar sein. Es gibt gar keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen, was dieses Schlankheitsmittel vorteilhaft von anderen auszeichnet. Darüber hinaus lässt sich dieser Tee für die Vorbeugung des Übergewichts trinken.

Was stört uns abzunehmen und warum muss man zu Xenical Generika greifen

Können Sie Ihr Gewicht wirklich kontrollieren? Die Wissenschaftler bejahen und führen viele Argumente dazu an. Aber bevor man das Offenbarte tut, d. h. Essgewohnheiten verändert und Sport treibt, sollte man sich mit den Faktoren, die zum Übergewicht geführt haben und die in der Regel nicht auf der Oberfläche liegen, beschäftigen. Was wird darunter gemeint? Was stört uns abzunehmen und warum muss man zu Xenical Generika greifen weiterlesen